Fehler!

Fehler: Das VisitorStats-Modul ist auf einen Datenbankfehler gestoßen.

W.STURM GesmbH : Gewebe - Kompensator Typ 300-GEW,
Das Unternehmen Kontakt Suchen Sitemap
W.STURM Ges.m.b.H
A 4614 Marchtrenk | Roseggerstrasse 102
Tel.: **43/*7243/58531-0 | E-Mail:
 
Seite drucken

Gewebe - Kompensator Typ 300-GEW

Willbrandt Gewebe - Kompensator Typ 300 ist ein hochflexibler Dehnungsausgleicher, der in der Energieerzeugung (Kohle-, Öl- und Kernkraftwerke, Gasturbinen-Spitzenkraftwerke), Erzaufbereitung (Hochofen- und Sinteranlagen), Zementindustrie, Klima- und Fördertechnik (an Ventilatoren und Gebläsen, in Pneumatik- und Vibrations-Förderanlagen), im Schiffs-, Apparate- und Motorenbau sowie in vielen anderen Industriezweigen längst zu einem selbstverständlichen Konstruktionselement geworden ist. Er kompensiert Wärmedehnungen in allen Ebenen und nimmt mechanische und akustische Schwingungen oder Vibrationen auf. Gewebe - Kompensator Typ 300 GEW

Gewebe - Kompensator Typ 300 GEW Die einfachste Form für einen GEW-Kompensator, jedoch nur für runde Kanäle und Uberdruck. (Bei eckigen Kanälen müßte die Leitung angebohrt werden. Unterdruck zieht den Kompensator nach innen und verengt den Kanalquerschnitt).
Medientemperatur bis 300 °C
Überdruck bis 2000 mm WS
Maß "R": 4 mal Dehnungsaufnahme (Mindestmaß 40 mm)
Gewebe - Kompensator Typ 300 GEW Mit dieser Ausführung können auf wirtschaftliche Weise die meisten Dehnungsprobleme gelöst werden. Eckige Leitungen müssen nicht angebohrt werden, keine Verringerung des Leitungsquerschnittes bei Unterdruck, bei Vergrößerung von Maß "i. W." guter Temperaturabbau im Befestigungsbereich, einfache Montage (weil Bandform) auch bei nachträglichem Einbau.
Für runde, eckige oder ovale Kanäle sowie für Über- und Unterdruck.
Medientemperatur bis 600 °C

Überdruck bis 3000 mm WS, bei höherem Druck sprechen Sie bitte mit uns! Maß "R": 4 mal Dehnungsaufnahme (Mindestmaß 40 mm)
Gewebe - Kompensator Typ 300 GEW Wie Ausführung 2, jedoch für sehr hohe Temperaturen mit Isolierung aus Glaswolle (säurebeständig) zwischen Kompensator und Leitblech.
Für runde, eckige oder ovale Kanäle sowie für Über- und Unterdruck.
Medientemperatur bis 1000 °C

Überdruck bis 2000 mm WS
Maß "R": 4 mal Dehnungsaufnahme (Mindestmaß 40 mm)
Gewebe - Kompensator Typ 300 GEW Diese Ausführung wird gewählt, wenn bereits Befestigungsflanschen vorgesehen sind (z. B. an einem Ventilator), bei höherem Druck oder wenn geringe Einbaulänge erforderlich ist. Für alle Kanalquerschnitte.
Nur für Überdruck
Medientemperatur bis 300 °C (bei höheren Temperaturen Abstand zwischen Leitblech und Kompensator vergrößern).
Überdruck bis 5000 mm WS
Maß "E" = 3 mal Dehnungsaufnahme; Δ l - axial
Maß "E" = 4 mal seitlicher Versatz (radiale Verschiebung), wenn dieser größer ist als die axiale Dehnungsaufnahme (Mindestmaß 80 mm)
Gewebe - Kompensator Typ 300 GEW Wie Ausführung 4, jedoch nur für Unterdruck. Größerer Abstand zwischen Kompensator und Ableitblech, damit dieser nicht auf dem Blech aufliegt.
Medientemperatur bis 350 °C (bei höheren Temperaturen Abstand zwischen Leitblech und Kompensator vergrößern).
Unterdruck bis 4000 mm WS
Maß "E" = 3 mal Dehnungsaufnahme, Δ l - axial
Maß "E" = 4 mal seitlicher Versatz (radiale Verschiebung), wenn dieser größer ist als die axiale Dehnungsaufnahme (Mindestmaß 80 mm)
Gewebe - Kompensator Typ 300 GEW Diese Ausführung wird bei großer Bewegungsaufnahme gewählt, ist besonders für runde Kanalquerschnitte geeignet, erfordert jedoch höhere Material- und Formkosten.
Nur für Überdruck.
Medientemperatur bis 350 °C
Überdruck bis 3000 mm WS
Maß "E" = 1,5 mal Dehnungsaufnahme; Δ l - axial
Maß "E" = 2,5 mal seitlicher Versatz (radiale Verschiebung), wenn dieser größer ist als die axiale Dehnungsaufnahme (Mindestmaß 100 mm)

Letzte Änderung: 03.06.2008