Fehler!

Fehler: Das VisitorStats-Modul ist auf einen Datenbankfehler gestoßen.

W.STURM GesmbH : Begrenzer / Längenbegrenzer für Gummi-Kompensatoren,
Das Unternehmen Kontakt Suchen Sitemap
W.STURM Ges.m.b.H
A 4614 Marchtrenk | Roseggerstrasse 102
Tel.: **43/*7243/58531-0 | E-Mail:
 
Seite drucken

Begrenzer / Längenbegrenzer für Gummi-Kompensatoren

 

Unter Druck bauen die Gummi-Kompensatoren eine Re­aktionskraft in axialer Plus-Richtung auf (wirksame Fläche x Betriebsdruck), die bei unverspannten Kompensatoren -Ausf. A - von den nächstgelegenen Festpunkten bzw. Quergleitlagern aufgenommen werden muß.

Beim Einsatz zur Aufnahme von Schwingungen, lateralen und angularen Dehnungsaufnahme, sowie zur Geräusch­absorption ist es möglich, durch Anordnung von Verspan­nungen eine kontrollierte Einbausituation (kontrollierte Dehnungsaufnahme, siehe Einbauhinweise) zu schaffen. Die von uns unter B-M dargestellten Begrenzer-Ausfüh­rungen können für alle Typen eingesetzt werden (mit Aus­nahme von H nur für Typ 49).

Die Darstellungen spiegeln die Standardausführungen der entsprechenden Typen wider.

Begrenzer/Längenbegrenzer für Gummi-Kompensatoren
Anwendungsbeispiel für eine Flansch-Ausführung als Kardangelenk DN 300

 

 

Flanschformen für Begrenzertypen B-E (10 bar)

Flanschformen für Begrenzertypen B-E

 

 

 

Begrenzer / Längenbegrenzer Ausführung A
Ausführung A
Gummi-Kompensator ohne Verspannung mit drehbaren Flanschen, geeignet für allseitige Bewegungsaufnahme

 

 

Begrenzer / Längenbegrenzer Ausführung B
Ausführung B
Gummi-Kompensatoren mit Längenbegrenzer zur Auf­nahme der Reaktionskraft. Zugstangen in Gummibuchsen gelagert. Freiwegbereich ca. ± 10-15 mm.

 

 

Begrenzer / Längenbegrenzer Ausführung C
Ausführung C
Gummi-Kompensator mit Längenbegrenzer zur Auf­nahme der Reaktionskraft. Zugstangen in Gummibuchsen gelagert einschl. Schubbegrenzer zur Balgsicherung. Geeignet zur Absorbierung von Geräuschen, Schwingun­gen und Lateraldehnung (radial) (+ 10-15 mm).

 

 

Begrenzer / Längenbegrenzer Ausführung E
Ausführung E
Gummi-Kompensator mit Längenbegrenzer zur Aufnahme der Reaktionskraft. Zugstangen in Kugelscheiben und Kegelpfannen gelagert.

 

 

Begrenzer / Längenbegrenzer Ausführung F
Ausführung F
Gummi-Kompensator mit Gelenkverspannung zur Auf­nahme der Reaktionskraft. Geeignet für angulare Bewe­gungen in einer Ebene; zwei Gelenkkompensatoren mit Zwischenrohr können sehr große laterale Dehnungen auf­nehmen (siehe Einbaubeispiele).

 

 

Begrenzer / Längenbegrenzer Ausführung G
Ausführung G
Gummi-Kompensator mit Kardangelenkverspannung zur Aufnahme der Reaktionskraft. Geeignet zur Aufnahme angularer Bewegungen in Kreis­ebene. Drei Kardangelenke in Winkelanordnung können sehr hohe axiale und laterale Dehnungen aufnehmen (siehe Einbaubeispiele).

 

 

Begrenzer / Längenbegrenzer Ausführung K
Ausführung K
Gummi-Kompensator mit Segmentverspannung und in Kugelscheiben gelagerten Zugstangen zur Aufnahme der Reaktionskräfte. Geeignet zur Aufnahme großer lateraler (radialer) Dehnung.

 

 

Ausführung L
Gummi-Kompensator mit Segmentverspannung und in Kugelscheiben/Kegelpfanne gelagerten Zugstangen zur Aufnahme von Schub- und Zugkräften. Geeignet für laterale Dehnungsaufnahme im Druck- und Vakuumbereich.

 

 

Begrenzer / Längenbegrenzer Ausführung M
Ausführung M
Gummi-Kompensator mit innenliegender Verspannung und in Kugelscheiben/Kegelpfannen gelagerten Zugstangen zur Aufnahme von Schub- und Zugkräften. Geeignet für laterale Dehnungsaufnahme im Druck- und Vakuumbereich.

 

 

Begrenzer / Längenbegrenzer Ausführung R
Ausführung R
Gummi-Kompensator mit Zugstangen -Verspannung außen zur Aufnahme der Reaktionskraft. Zugstangen außen in Kugelscheiben gelagert, innen mit Sechskantmuttern als Schubbegrenzung ausgestattet.

 

Anmerkung:
Die Auslegung der Begrenzer erfolgt im Normalfall unter Zugrundelegung der Reaktionskraft/Reibkraft. Sollen zusätzliche Rohrkräfte aufgenommen werden, tei­len Sie uns dies bitte unbedingt mit!

 

Letzte Änderung: 03.06.2010